Golfreise SOuth Carolina, Luxusreise South Carolina
Login

Registrieren. | Passwort vergessen?

Golfreise nach South Carolina

Mit über 360 Golfplätzen zählt South Carolina zu den Golf Hot Spots der USA und ist daher bestens für eine Golfreise geeignet. South Carolina kann auf eine jahrhundertelange Golftradition zurückschauen und ist aus diesem Grund auch als „die Wiege des amerikanischen Golfsports“ bekannt. Hier finden Sie Top-Golfplätze, ausgezeichnete Hotels und Golfresorts, wodurch Sie den Staat South Carolina bestens von seiner golferischen Seite kennenlernen können.

Das hat der Golf-Hotspot zu bieten

South Carolinas Atlantikküste bietet wunderschöne Strände & ein Klima, perfekt für einen Golfurlaub. Mit dem Myrtle Beach, einem international anerkannten Mekka für Golfer, offeriert South Carolina erstklassige Golferlebnisse. Auch in der spielfreien Zeit hat der Staat viel zu bieten, ob pulsierendes Nachtleben oder ruhige Naturerlebnisse, hier findet jeder etwas Passendes. Allem voran trägt auch die berühmte Gastfreundschaft der Südstaaten dazu bei, dass sich Besucher willkommen fühlen. Nicht nur in den USA, sondern auch weltweit, zählt South Carolina zu den attraktivsten Golfdestinationen.

Wichtige Fakten:

- Der Bundesstaat liegt zwischen North Carolina und Georgia, die Hauptstadt ist Columbia.
- Die beste Reisezeit für South Carolina ist von September bis Mai – in den Sommermonaten muss man mit sehr hohen Temperaturen und Schwüle rechnen.
- Internationale Flugverbindungen von den Flughäfen in Atlanta und Charlotte

Die bekanntesten Golfregionen South Carolinas

Am bekanntesten sind die Golfregionen rund um Myrtle Beach, Charleston, Kiawah Island und Hilton Head Island, wo Sie neben wunderbaren Golfplätzen auch Traumstrände, einzigartige Küsten, historische Schauplätze und nicht zuletzt wunderbare Landschaften erkunden können.

1. Myrtle Beach

Myrtle Beach ist der perfekte Ort für unternehmungslustige Golfer da es in der lebhaften Region ein pulsierendes Nachtleben sowie zahlreiche Restaurants gibt. Die Auswahl ist hier besonders groß, den in der Region versammeln sich ca. 100 Golfplätze.

2. Kiawah Island

Hier finden anspruchsvolle Golfer Exklusivität und Luxus. Das Sanctuary Hotel im Kiawah Island Resort gehört zu den besten Golf Resorts weltweit. Dabei ist die Nähe zur Stadt Charleston ein weiteres Argument, das für Kiawah Island spricht.

3. Charleston

Das malerische Kolonialstädtchen verfügt über zahlreiche historische Gebäude und wird oft “Perle des Südens” genannt. Erleben Sie den Charme und die Eleganz der malerischen Hafenstadt stilecht bei einer unvergesslichen Kutschfahrt. Das The Mills House Hotel **** liegt direkt in der Altstadt und ist ein perfekter Ausgangspunkt für eine Stadterkundung.

4. Hilton Head

In Hilton Head finden Golfer die optimale Kombination aus den Eigenschaften der Regionen Hilton Head und Kiawah Island, bei einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Auch der Leuchtturm als Wahrzeichen ist ein Highlight, dass Sie beim Golfspielen des Harbour Town Links nicht verpassen sollten.

Golfplätze im “Palmen-Staat”

- Oak Point Golf Course: Designt von Clyde Johnston ist dieser Golfplatz die perfekte Spielwiese für ein genaues und strategisches Spiel.
- The Ocean Course: Der von Pete Dye designte Platz gehört zu den 25 schönsten Plätzen der USA und war bereits Austragungsort aller Major Championships der PGA of Amerika.
- Osprey Point Golf Course: Exklusiver Platz aus der Feder von Tom Fazio mit elegantem Clubhaus und Weltklasse-Niveau.
- Cugar Point Golf Course: Umgestaltet von Gary Player besticht dieser Platz mit atemberaubenden Blicken entlang des Kiawah Rivers und mit einigen “Risk and Reward”-Löchern.
- Harbour Town Course: Dieser Golfplatz fordert Finesse und Vorstellungskraft während er ein Ambiente von Pinien, Palmen und Lagunen bietet.
- Atlantic Dunes: Der älteste der Resort-Plätze wurde von Mark McCumber umgestaltet, vor allem das 15. Loch ist ein beliebtes Fotomotiv.
- Dunes West Course: Meisterhafter Golfplatz von Arthur Hills mit bezauberndem Clubhaus und Blick auf den Wagner Creek im Angebot.

South Carolina – Neben dem Golf

Auch der Staat an sich ist ein sehr spannendes Urlaubsziel und auch in der spielfreien Zeit bietet South Carolina unvergessliche Aktivitäten:

1. South Carolinas Küste ist vom feuchten und subtropischen Klima gekennzeichnet, zur Hauptattraktion zählen die zahlreichen vorgelagerten Inseln, die Sea Islands. Hier gibt es einsame Strände mit weißem Sand und Palmen zu entdecken.
2. Die zahlreichen Palmen, welche in South Carolina überall wachsen, sind der Grund weswegen man South Carolina auch Palmetto State, oder “Palmen-Staat” nennt.
3. Besichtigen Sie ehemalige Plantagen rund um Charleston oder die Küstenorte Georgetown und Myrtle Beach.
4. Wen die Berge anziehen, der sollte einen Besuch der Blue Ridge Mountains im Nordwesten South Carolinas nicht verpassen.