Golfreise nach Südafrika

Südafrika hat für jeden etwas zu bieten: kilometerlange Küsten, eine wilde Tierwelt, aufregende Millionenstädte – und natürlich jede Menge Golfplätze. Das Land an der Südspitze Afrikas eignet sich daher perfekt für Golfreisen mit hervorragenden Spielmöglichkeiten auf über 500 Plätzen im ganzen Land. Die Golfplätze in Südafrika sind von herausragender Qualität und exzellenter Ausstattung und bieten ein bezauberndes Landschaftspanorama.

Zu den besten Golfplätzen in Südafrika zählen unter anderem der Arabella Golf Club, Durban Golf Club, Gary Player Country Club, Fancourt Country Club, George Golf Club, Lost City Golf Club, Erinvale Golf Club, Paarl Golf Club und der Pinnacle Golf Club. Außerdem gibt es in Südafrika hervorragende Hotels und Golfresorts, wie z.B. das Fancourt Hotel an der Garden Route, das Pezula Resort & Spa in Knysna, The Palace of the Lost City nahe dem Pilanesberg Nationalpark oder das Oubaai Hotel Golf & Spa in George.

Hotel-Übersicht Hotels

Südafrika | George
Fancourt *****

Als Afrikas führendes Golfresort verfügt das Fancourt über drei von Gary Player entworfene Meisterstücke, darunter den weltberühmten The Links.

Südafrika | Franschhoek
Leeu Estates *****

Wunderschön im Herzen der Winelands befindet sich dieses Boutique Hotel in den Weinbergen von Franschhoek - ein stilvolles Hideaway, wo Sie Golf und Wein ideal verbinden können.

Südafrika | Durban-Umhlanga
The Oyster Box ****

Das ausgezeichnete 5-Sterne Hotel verwöhnt Sie als Mitglied der Leading Hotels of the World mit einmaliger Lage direkt am Umhlanga Beach, komfortablem Luxus und zahlreichen Golfplätzen in der Nähe.

Südafrika | Krüger Nationalpark
Mala Mala Private Game Reserve *****

Golf und Safari kombinieren? Das funktioniert zum Beispiel hier. Noch dazu spielen Sie die Nummer 1 von Südafrika, den Leopard Creek Course.

Vorschläge für Rundreisen

Durban - Kariega - Fancourt
Südafrika "Mal anders"

Südafrika ist viel mehr als nur Kapstadt! Bei dieser Reise entdecken Sie die beeindruckende Landschaft bei Durban, gehen auf Pirschfahrt im Kariega Reservat und spielen die besten Golfplätze des Landes in Fancourt.

Sun City - Fancourt - Winelands
Der Klassiker

Erleben Sie bei dieser Südafrika Rundreise die Klassiker und Highlights des Landes mit Kapstadt, Franschhoek, George an der Garden Route und Safari-Erlebnissen im Pilanesberg Game Reserve.

Golfreisen nach Südafrika

Südafrika hat für jeden etwas zu bieten und ist allemal eine Golfreise wert: kilometerlange Küsten, eine vielfältige Vegetation von tropischen Regenwäldern bis zu Savannen, eine wilde Tierwelt, authentische Nationalparks, aufregende Millionenstädte – und natürlich jede Menge hervorragende Golfplätze und exzellente Golf-Clubs. Südafrika ist lange kein Geheimtipp mehr unter Golfern. Einen international guten Ruf bekam Südafrika durch Ernie Els und Gary Player. Der Golfsport hat eine große Tradition in Südafrika. Bereits seit Anfang der 1920er Jahre wird hier Golf gespielt. Mittlerweile zählt das Land über 500 exzellente Golfplätze. Das Golf-Mekka in Südafrika ist Kapstadt, denn hier locken 20 Golfplätze rund um den Tafelberg mit unterschiedlichsten Herausforderungen. Auf dem Gary Player Country Club in Sun City wird alljährlich das teuerste Turnier der Welt ausgetragen, die Million Dollar Golf Classics.

 

Golf spielen in beeindruckender Naturlandschaft

Die Republik Südafrika liegt an der Südspitze von Afrika. Die Hauptstadt ist Pretoria. Im Norden grenzt das Land an Namibia und Botsuana, im Nordosten an Simbabwe, Mosambik und Swasiland. Im Osten und Süden ist das Land vom Indischen Ozean, im Süden und Westen vom Atlantischen Ozean umgeben. Am Kap der Guten Hoffnung treffen Indischer und Atlantischer Ozean aufeinander. Südafrika gliedert sich in drei Großräume: Küstentiefland, Randstufe und das weiter im Inneren liegende Hochland. Südafrika lässt sich in drei Klimazonen einteilen. Im Westen sind die Sommermonate warm und trocken, wohingegen die Wintermonate kühl und feucht sind. Von Juli bis September fallen die größten Niederschlagsmengen, die überwiegend in der Region um Kapstadt niedergehen. An der Ostküste Südafrikas herrscht feuchtwarmes Klima. In den Regionen rund um den Krüger Nationalpark und an den Küstenabschnitten von Durban dauert die Regenzeit von Dezember bis März. Im Landesinneren fällt von Oktober bis April der meiste Niederschlag. Die Temperaturen steigen von Osten nach Westen an. Südafrika kann das ganze Jahr über bereist werden. Für den Nordosten und die Ostküste sind jedoch die Monate von Juni bis August zu empfehlen. Für die Kapregion gilt der Zeitraum von September bis April als beste Reisezeit. 

 

 

Die besten Golfplätze Südafrikas

 

Dank des britischen Einflusses und des exzellenten Klimas bietet Südafrika hervorragende Golfmöglichkeiten auf über 500 Plätzen im ganzen Land. Die Golfplätze sind von herausragender Qualität und exzellenter Ausstattung und besitzen ein bezauberndes Landschaftspanorama. 

 

Gary Player Country Club

  • Gary Player Country Club gilt mit seinen herrlichen Fairways und Greens zu Recht als einer der prestigeträchtigsten Golfplätze des afrikanischen Kontinents.
  • Loch 18, Par 72.

 

Pezula Championship Course

  • Hoch oben auf dem Eastern Head of Knysna an der faszinierenden Garden Route der Südküste Südafrikas, beeindruckt der Pezula Championship Course mit seinen atemberaubenden Ausblicken auf den Indischen Ozean.
  • Loch 18, Par 72.

 

Lost City Golf Course

  • Mit hügeligem und felsigem Gelände im Wüstenstil und einer spektakulären Aussicht über das Buschland beeindruckt der Lost City Golf Course.
  • Loch 18, Par 72.

 

Oubaai Golf

  • Das Layout des Meisterschaftsplatzes von Ernie Els ist ein traditionelles Link-Layout, bei den Veldgräser die gepflegten Fairways säumen. 
  • Loch 18, Par 72.

 

 

Südafrikas luxuriöse Golfresorts

 

PEZULA NATURE HOTEL & SPA *****

  • Am Eastern Head von Knysna gelegen, umgeben von einem üppigen Paradies aus einheimischen Wäldern, Bergen, Seen und unberührten Stränden.
  • Das Hotel verfügt über einen eigenen Championship-Golfplatz vor der Haustür.
  • Entspannung und Erholung mit zahlreichen Behandlungen im Wellness-Viertel.

 

FANCOURT *****

  • Das Lifestyle-Resort liegt im Herzen der südafrikanischen Garden Route inmitten 613 Hektar unberührter Landschaft, geschützt von den Outeniqua-Bergen.
  • Bietet 115 luxuriöse Zimmer und Suiten, die modernen Luxus mit klassischer Eleganz verbinden.
  • In den Restaurants erwartet Sie kulinarische Exzellenz, gepaart mit hervorragendem Service.

 

THE PALAST OF THE LOST CITY *****

  • Dieses luxuriöse Hotel ist mit seiner Lage in Südafrika, auf einer erloschenen vulkanischen Stätte inmitten der Pilanesberge, einzigartig.
  • Die luxuriösen Zimmer liegen inmitten grüner Gärten und verfügen über handgefertigte Möbel.
  • Mit zwei Weltklasse-Golfplätzen ist dieses Hotel der perfekte Ausgangspunkt für Golfer.

 

OUBAAI HOTEL GOLF & SPA *****

  • Dieses Hotel liegt in idealer Lage zwischen dem Indischen Ozean und den majestätischen Outeniqua Mountains in Herolds Bay, George, an der Garden Route.
  • Bietet einen luxuriösen Spa-Bereich mit Blick auf das Meer, entlang des afrikanischen Westkaps. 
  • Direkt anschließend an das Hotel lädt der Oubaai Golf Course zum Golfen ein.  

 

 

Südafrika – kilometerlange Küsten & einzigartige Nationalparks

 

Panoramastraßen, Wildlife in den Nationalparks, schroffe Küsten, Canyons und traumhafte Strände – Südafrika ist so vielfältig und bietet neben den Landschaftseindrücken auch zahlreiche Kulturerlebnissen, die Sie während Ihrer Golfreise nicht verpassen sollten.

  • Entdecken Sie die Big Five bei einer Safari im größten Natur- und Wildschutzgebiet Afrikas – den Krüger Nationalpark.
  • Die Garden Route ist eine viel befahrende Straße und führt Sie entlang der Küste, durch das Hinterland zwischen hohe Berge, vorbei an Sandstränden und dem türkisblauen Meer.
  • Erklimmen Sie den Tafelberg zu Fuß oder per Seilbahn und genießen Sie einen Panoramablick auf Kapstadt.
  • Das Kap der Guten Hoffnung – am südwestlichsten Punkt des Landes erwartet Sie ein circa 8.000 Hektar großen Naturreservats und die Heimat der Pinguine.
  • Die Drakensberge haben einiges zu bieten: zahlreiche Wanderwege, kristallklare Bäche, Wasserfälle, endlose Weiten und über 3.000 Jahre alte Felszeichnungen und Höhenmalereien.
  • Der Blyde River Canyon bietet einzigartige Klippen, besonders geformte Felsebenen und majestätische Ausblicke. Das Highlight sind die „Three Rondavels“.