Golfen auf Barbados

Barbados ist ein tropisches Paradies, umgeben von kristallklarem, warmem Wasser und weichen, von Palmen gesäumten Sandstränden. Es ist ein ganz besonderer Ort und die Barbadier sind ganz besondere Menschen. Voller Stolz erzählen Sie Geschichten, die Ihnen vermutlich bekannt vorkommen, wenn Sie an die Insel denken. So ist Barbados zum einen berühmt für seine Persönlichkeiten, wie die Sängerin Rihanna und die Cricket-Legende Sir Garfield Sobers und zum anderen für seinen fruchtgeladenen, samtweichen und mollig süßen Rum. 
Doch eines der teuersten Green Fees der Welt für den Green Monkey Course machen Barbados schon lange zu mehr als nur einem Geheimtipp für Golfer. Tiger Woods heiratete auf dem Sandy Lane Golfplatz auf Barbados. Nicht ohne Grund, denn eine Golfreise auf Barbados ist wie aus dem Bilderbuch.

 

Hotel-Übersicht Hotels

Barbados | St. James
Sandy Lane *****

Erst recht nach der Hochzeit von Tiger Woods auf der Terrasse des berühmten Sandy Lane ist dieser Ort unter Golfern bekannt und eine der renommiertesten Adressen der Karibik voller Eleganz und Luxus.

Golfspielen auf Barbados

Barbados ist ein kleiner Inselstaat und die östliche Insel von der Inselkette der Kleinen Antillen. Sie ist im Osten von dem Atlanitschen Ozean und im Westen von dem Karibischen Meer umgeben. Barbados stellt die höchste Region eines unterseeischen Kalksteinrückens dar und ist daher nicht wie die meisten Karibikinseln eines vulkanischen Ursprungs. Die Insel besteht aus Kalk- und Sandsteinbänken mit einer bis zu 90 m dicken Korallenkalkschicht. Barbados ist relativ flach, nur der Norden ist leicht hügelig. Der südliche und westliche Teil der Insel besteht aus weißen Sandstränden mit vorgelagerten Korallenriffen. Die Ostküste hingegen ist durch die starke Brandung des Atlantischen Ozeans sehr felsig. 
Die Hauptstadt Bridgetown liegt an der Südwestküste der Insel. Die zugleich größte Stadt ist lebendiger Ort voller Geschichte, an dem die einzigartige Mischung aus afrikanischem, amerikanischem und britischem Erbe lebendig wird.

 

Barbados beste Golfplätze

Die Insel hat einige aufregende Golfplätze zu bieten. Besonders spektakulär wegen ihrer landschaftlichen Schönheit, dem raffinierten Design und der sportlichen Herausforderung sind die drei Golfplätze des Sandy Lane. Neben The Old Nine und The Country Club ist der Green Monkey das unbestrittene Highlight und ein absolutes „Must-Play“. Ergänzt durch Apes Hill Golf Club und Royal Westmoreland an der Westküste, finden Sie hier ein hervorragendes Golfangebot vor. Auch der Rockley Golf and Country Club und der Barbados Golf Club im Süden der Insel bereiten Golfvergnügen. Bei der kompletten Überabreitung des Barbados Golf Club im Jahre 2000 schuf Ron Kirby einen fairen, aber herausfordernden Platz, der bereits mehrfach Austragungsort der Barbados Open war.

 

Beste Reisezeit für eine Golfreise nach Barbados

Auf Barbados herrscht ein tropisch-wechselfeuchtes Klima. Es ist ganzjährig warm mit nur geringen Temperaturunterschieden zwischen Sommer und Winter. In den Monaten Juni bis November ist es besonders regnerisch mit kurzen, aber ziemlich heftigen Schauer. An der Ostküste fallen diese aufgrund des Passats deutlich höher aus als an der Westküste. In den Monaten Dezember bis Mai ist es sehr trocken und sonnig. In den Monaten September und Oktober wird die Insel von tropischen Wirbelstürmen heimgesucht. 
Die Insel ist ein ganzjähriges Reiseziel. Dennoch empfehlen sich die Monate Dezember bis Mai als beste Reisezeit für eine Golfreise nach Barbados. 

 

Abseits des Golfplatzes

Neben märchenhaften Landschaften bietet Barbados zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Unternhemungen, die Ihnen das einzigartige karibische Flair und die Lebensfreude der Insel näherbringt.

  • Besuchen Sie vielfältige Hauptstadt Bridgetown. Die historische Altstadt zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und hat zahlreiche interessante und architektonisch ansprechende Gebäude aus der Kolonialzeit, wie die St. Michael`s Cathedral oder das Harrison College, zu bieten. 
  • Erkunden Sie die beeindruckende Höhlenlandschaft Harrison`s Cave mit seinen Höhlen und Wasserfällen bei einer Tour mit einem unterirdischen Wagenzug.
  • Erkunden Sie die mystische Unterwasserwelt in der Carlisle Bay. Hier warten zahlreiche Wracks darauf, erkundet zu werden. 
  • Bewundern Sie im Naturschutzpark Barbados Wildlife Reserve die zahlreichen Tierarten und Vögel, darunter Tausende der seltenen Affenart "Grüne Meerkatzen".
  • Bathsheba ist ein malerisches Fischerdörfchen an der Ostküste von Barbados und ist geprägt von bizarren Felsformationen.
  • Eingebettet in eine Steilküste aus Korallenkalk liegt die Meeresgrotte Animal Flower Cave, welche für seine bunten Seeanemonen bekannt ist.