Golfen auf den Bahamas

Geografisch betrachtet liegen die Bahamas südöstlich der Küste Floidas. Es ist nicht nur die herzliche Gastfreundschaft der Bahamaer, die überzeugt, sondern auch die bunte Vielfalt aus rund 700 Inseln mit seinen leuchtend weißen Sandstränden, atemberaubenden Korallenriffen und ein smaragdgrüner Ozean. 

Als Golfdestination bringen die Bahamas beste Voraussetzungen mit sich und sind weltweit für Golfplätze in traumhafter Umgebung bekannt. Die Kombination aus Weltklasse-Golfplätzen, luxuriösen Golfresorts, Traumstränden und tropischem Klima garantieren einen besonderen und unvergesslichen Golfurlaub auf den Bahamas.

Hotel-Übersicht Hotels

Bahamas | Great Exuma
SANDALS EMERALD BAY *****

Auf Great Exuma erwartet Sie dieses All-Inclusive Resort unter Palmen. Nur wenige Schritte vom Sandstrand entfernt, befindet sich das Resort mit Suiten im eleganten britischen Kolonialstil.

Golfen auf den Bahamas

Nordöstlich von Kuba und südostlich von Florida liegt die Inselgruppe der Bahamas. Obwohl die Bahamas inmitten des Atlantischen Ozeans liegen, werden sie der Karibik zugezählt. Sie bestehen aus rund 700 Inseln, von denen jedoch nur 30 bewohnt sind. Die Bahamas sind ein wahres Paradies - weiße Sandstrände, sattgrüne Palmen, türkisblaues Wasser und vorgelagerte Korallenriffe. 

Auf den Bahamas herrscht subtropisches Klima. Die Sommermonate sind tropisch, heiß mit Durchschnitttemperatur von 28 Grad. Die Wintermonate sind etwas kühler, wohingegen die Temperaturen nur selten unter 20 Grad sinken. Der Golfstrom bringt ganzjährig angenehm warme Wassertemperaturen. In den Monaten von Juni bis November fällt der meiste Niederschlag und die Bahamas werden regelmäßig von tropischen Wirbelstürmen heimgesucht. Obwohl die Bahamas ganzjährig bereist werden können, gelten die Monate von Dezember bis Mai als beste Reisezeit für eine Golfreise auf die Bahamas. 

 

Ein paradiesischer Golfplatz

Sandals Emerald Bay Golf Course

Der preisgekrönte Platz in Sandals Emerald Bay ist ein wahres Paradis für Golfer. Direkt am Meer schmiegen sich sechs Löcher an die Küste einer malerischen Halbinsel. Durch die vorherschenden Passatwinde verspricht jede Partie neue Erfahrungen.

Loch 18, Par 72

 

Abseits des Golfsports 

Neben dem Golfspielen haben die Bahamas weitere Aktivitäten zu bieten, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

  • Erkunden Sie die historischen Kolonialbauten, die alten Forts, wie Fincastle sowie die bedeutendsten Museen in Nassau, der Haputstadt der Bahamas.
  • Tauchen Sie ein in die geheimnisvolle Unterwasserwelt mit seinen farbenfrohen Korallengärten.
  • Bestaunen Sie die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt in den Nationalparks, wie dem Central Andros Nationalpark.
  • Schwimmen Sie mit dem berühmten Meer-Schweinchen auf der Insel Big Mayor Cay