Fancourt Hotel & Country Club Südafrika Golfurlaub
Login

Registrieren. | Passwort vergessen?

Mo, 14. Januar - Sa, 26. Januar 2019

Rundreise Südafrika 2019

Ob Sie nun schon öfters oder noch nie in Südafrika waren – diese Reise ist für Liebhaber und Neugierige!

Golfgruppenreise nach Südafrika

Der

Ablauf

  • 14.01.19:
    Ankunft in Johannesburg, Transfer zur Kwa Maritane Lodge, Pirschfahrt im Pilanesberg-Wildreservat, gemeinsames Abendessen in der Lodge
  • 15.01.19:
    Green Fee auf dem Gary Player Course, Pirschfahrt im Pilanesberg-Reservat, gemeinsames Abendessen in der Lodge
  • 16.01.19:
    Green Fee auf dem Lost City Course, Pirschfahrt im Pilanesberg-Reservat, gemeinesames Abendessen in der Lodge
  • 17.01.19:
    Transfer zum Flughafen Johannesburg, Flug nach George, Check-In im Fancourt, gemeinsames Abendessen im Hotel
  • 18.01.19:
    Green Fee auf dem Montagu Course
  • 19.01.19:
    Green Fee auf dem Outeniqua Course
  • 20.01.19:
    Green Fee auf dem The Links
  • 21.01.19:
    Green Fee auf dem Pinnacle Point Course, Gemeinsames Abendessen in George
  • 22.01.19:
    Weiterfahrt nach Paarl mit Zwischenstopp in Mossel Bay und Bonnievale mit Mittagessen auf der Merwenstein Farm, Check-In im Erinvale Estate Hotel & Spa
  • 23.01.19:
    Tour durch die Weinregionen rund um Stellenbosch. Besuch des Boschendal Weinguts mit Mittagessen sowie einer Weinprobe auf dem Plasier de Merle Weingut.
  • 24.01.19:
    Stadtrundfahrt durch Kapstadt mit Besuch des Tafelbergs, Abendessen im Harbour House
    Restaurant in Kapstadt
  • 25.01.19:
    Green Fee auf dem Erinvale Course, Farewell Dinner im Vergelegen Camphors Restaurant
  • 26.01.19:
    Abreise

Unser

Programm

  • 3 Übernachtungen mit Halbpension im Standard Zimmer in der Kwa Maritane Lodge, Pilanesberg Wildreservat
  • 5 Übernachtungen mit Frühstück im Luxury Zimmer im Fancourt, George
  • 4 Übernachtungen mit Frühstück im Garden Terrace & Courtyard Luxury Zimmer im Erinvale Estate Hotel & Spa, Somerset West
  • 1 Abendessen im Fancourt, exkl. Getränke
  • 1 Abendessen im „101 Meade Street“ Restaurant in George, exkl. Getränke
  • 1 Abendessen im Harbour House Restaurant in Kapstadt, exkl. Getränke
  • 1 Farewell Dinner im Vergelegen Camphors Restaurant, exkl. Getränke
  • 7 x Green Fee (1 x Gary Player Course, 1 x Lost City Course,1 x Montagu Course, 1 x Outeniqua Course, 1 x The Links,
    1 x Pinnacle Point Course, 1 x Erinvale Course)
  • Garantiere Abschlagzeiten
  • Geführte Pirschfahrten im Pilanesberg Wildreservat
  • Geführte Stadtrundfahrt in Kapstadt
  • Ganztagestour in die Weinregion inkl. Mittagessen
  • Betreuung vor Ort durch das golf.extra Team
  • Luxuriöser Bus für alle Transfers und Ausflüge
  • Gesetzlich vorgeschriebene Insolvenzversicherung & Veranstalterhaftpflicht

Mindestteilnehmerzahl: 15 Personen

Ohne Flug – Flüge und dazugehöriges Golfgepäck bieten wir Ihnen gerne zu tagesaktuellen Preisen an.

Reisezeit pro Person im DZ EZ-Zuschlag Angebot
14.01 – 26.01 2019 5.149,- € 1.150,- €

Melden Sie sich hier online an:

Kontaktdaten (1. Reisende/r)
weitere Reisende?
Kontaktdaten (2. Reisende/r)
Reisedetails *
Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie von uns ein Angebot für den Flug.
Für Business Class bzw. First Class geben wir Ihnen den Aufpreis als Option in der Auftragsbestätigung bekannt.
Ihre Anfrage *
Reisebedingungen

Der Premium Reiseschutz beinhaltet: Reiserücktrittskostenversicherung, Reiseabbruchversicherung, Auslandskrankenschutzversicherung und eine Reisegepäckversicherung Bitte beachten Sie auch die Jahresversicherungen bei mehrmaligen Reisen im Jahr. Diese ist schon gültig bei Reisen ab 50 km vom Heimatort.

Bitte beachten: Wir können nur vollständig ausgefüllte Anmeldebögen akzeptieren! Alle mit Sternchen „**“ gekennzeichneten Leistungen sind nicht Bestandteil des Grundprogrammes und werden gesondert berechnet. Alle Angaben ohne Gewähr. Für Fehler keine Haftung. Wir behalten uns Preisänderungen aus aktuellem Anlass vor.

KARTENZAHLUNG: Master/Visa sind möglich. Es wird eine pauschale Bearbeitungsgebühr erhoben: 30,- € bei VISA, 1,1% des Reisepreises bei MASTERCARD und 2,2% bei American Express.

Es gelten unsere AGBs. Die oben genannten Angebote entsprechen dem derzeitigen Stand. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass bis zur Übermittlung Ihres Buchungswunsches aus sachlichen Gründen Änderungen von Preisen und Leistungen möglich sind, die wir uns deshalb ausdrücklich vorbehalten müssen. Über diese werden wir Sie selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichten.

Die mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder
Änderungsvorbehalt
Die Angebote zu den vertraglichen Reiseleistungen in diesem Prospekt entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass bis zur Übermittlung Ihres Buchungswunsches aus sachlichen Gründen Änderungen der Leistungen möglich sind, die wir uns deshalb ausdrücklich vorbehalten müssen. Über diese werden wir Sie selbstverständlich vor Vertragsschluss unterrichten. Irrtümer und Druckfehler ausdrücklich vorbehalten.

Reise

Beschreibung

Ob Sie nun schon öfters oder noch nie in Südafrika waren – diese Reise ist für Liebhaber und Neugierige. Beginnend im Norden des Landes mit Safari-Abenteuer im Pilanesberg Reservat und dem Abschlag am berühmten Loch 13 über wachenden Krokodilen auf dem Lost City Course, führt uns die Reise weiter in Afrikas führendes Golfresort Fancourt und abschließend in die wunderschöne Weinregion rund um Stellenbosch mit finalem Höhepunkt in Kapstadt.

Kwa Maritane Bush Lodge, Pilanesberg Game Reserve
Die Kwa Maritane Bush Lodge liegt im Pilanesberg Wildreservat, welches sich in einem Krater eines längst erloschenen Vulkans befindet. Auf den Wildfahrten kommt es regelmäßig zu Begegnungen mit Löwen, Leoparden, Büffel, Elefanten sowie schwarzen und weißen Nashörnern und vielen weiteren faszinierenden Tieren. Kwa Maritane bedeutet übersetzt „Platz des Felsens” und liegt dem Namen entsprechend, hoch auf dem Fuße eines steinernen Felsmassivs, mit Blick über den Pilanesberg Nationalparks. Die Lodge verfügt über 90 geräumige und klimatisierte Zimmer mit einer komfortablen Ausstattung. Ein Highlight der Lodge ist der Blick vom Restaurant auf das Wasserloch, an dem sich viele Tiere versammeln.

Fancourt Hotel
Das Fancourt Hotel liegt im Herzen der Garden Route, in einer Landschaft von bezaubernden Gärten und Blütenrabatten, im Schatten der Outeniqua-Berge. Fünf Restaurants im Fancourt bieten vielseitige Variationen an Gerichten. Das „La Cantina“ lädt zu einem gemütlichen Dinieren in mediterranem Ambiente und italienischen Gerichten ein.

Nach dem Spa-Besuch können Sie sich Sushi im „Morning Glory“ servieren lassen und haben einen Blick auf das 1. Loch des Outeniqua Kurses. Die Hotelbar bietet köstliche Weine aus der Region an und zeichnet sich durch eine großzügige Gartenterrasse aus, welche nach einer Runde Golf zum Verweilen einlädt. Das Fancourt Spa bietet verschiedene Gesundheits- und Schönheitsbehandlungen, ein „Roman Bath“, Sauna, Jaccuzzi, Dampfraum und Tepidarium. Der Fancourt Golfclub ist einer der bekanntesten Golfclubs in Südafrika und Traum eines jeden Golfers.

Erinvale Estate Hotel & Spa
Das Erinvale Estate Hotel bietet Ihnen vor der Kulisse der eindrucksvollen Helderberg- und Hottentots Holland-Berge 57 klassisch elegant eingerichtete Zimmer und Suiten. Im gepflegten Garten gelegen liegt das sorgfältig restaurierte Herrenhaus und beherbergt das Seventeen07 Restaurant, welches Ihnen eine entspannte Atmosphäre und eine lokale Küche mit frischen Zutaten bietet. Im Shannon Speiseraum wird ein reiches Frühstück in einer eleganten Umgebung serviert. Am Abend lädt Sie die gemütliche Skelligs Bar, eine authentische irische Bar, die im Garten bei der Poolterrasse liegt, zu einem Drink ein. Der 18-Loch-Golfplatz von Erinvale, den Gary Player entworfen hat, eine romantische kleine Kapelle und ein Spa mit Dampfbad, Behandlungsräumen und einer Fruchtsaftbar ergänzen das Angebot.

Die

Golfplätze

Gary Player Golf Course

Gary Player Golf Course

Der Platz des 2. Gary Player Country Clubs gilt mit über 7.000m Distanz als einer der längsten der Welt. Die Herausforderung für jeden noch so guten Spieler: Wasserhindernisse und Bunker. Jährlich ist hier die weltweit renommierte „Million Dollar Challenge“ der südafrikanischen Nedbank und der „Women’s World Cup of Golf“.

  • Loch 18
  • Par 72
  • Länge: 7.123m
Lost City Golf Course

Lost City Golf Course

Der von Johnnie van der Nest und Bob Crimsdell entworfene Kurs ist im Wüstenstil und in Form des Afrikanischen Kontinents designt. Terrassenförmige Abschläge und Grüns bieten einen Blick über die Anlage. Schluchten, kleine Wasserfälle, Baobab Bäume und der berühmte Crocodile Pool machen die Runde zum Erlebnis.

  • Loch 18
  • Par 72
  • Länge: 6.549 m
Montagu Golf Course

Montagu Golf Course

Der Parkland Platz von Weltklasse ist untrennbar mit der reizvollen Landschaft im Herzen der Gartenroute verbunden. Eingerahmt von der imposanten Kulisse der Outeniqua-Berge zieht sich der Platz durch hügeliges Gelände. Große Grüns umgeben von Bunkern und zahlreichen Wasserhindernissen schenken diesem Platz seine Einzigartigkeit. Er befriedigt sowohl die Bedürfnisse von Champions als auch die aufstrebender Spieler, die sich gerne steigern möchten

  • Loch 9
  • Par 72
  • Länge: 5.633 m
The Links

The Links

The Links ist eine sandige Herausforderung, gegenüber den anderen Golfplätzen. Für diesen Platz wurden ca. 700.000 Kubikmeter Erde verschoben, um einen Links-Platz herzustellen, wie man ihn auch in Schottland oder Irland findet. Schnelle schwierige Grüns und eine spektakuläre Golflandschaft zeichnen diesen Platz aus. 2014/15 führte Golf Digest den Platz auf Rang 1 der besten Golfplätze in Südafrika und in 2003 wurde hier der Presidents Cup ausgetragen.

  • Loch 18
  • Par 72
  • Länge: 6.477 m
Pinnacle Point Course

Pinnacle Point Course

Der Pinnacle Point Course erstreckt sich 4 Kilometer entlang eines spektakulären Küstenabschnittes mit Putting Greens direkt an der Steilküste und unberührten Sandstränden. Auf zahlreichen Bahnen gilt es mit dem Ball die Klippen und das Meer zu überwinden. Der Pinnacle Point Course zählt zu den besten Golfplätzen weltweit und ist wahrlich ein Meisterstück an Golfplatz-Design. Weltklasse-Golfer Darren Clarke wirkte bei der Gestaltung des Platzes mit. Zur Eröffnung nannte er das Design des Golfplatzes das Beste weltweit.

  • Loch 18
  • Par 72
  • Länge: 5.747 m
Outeniqua Golf Course

Outeniqua Golf Course

Der Outeniqua Course wurde, wie alle Plätze des Fancourt Hotels, von Gary Player entworfen. Hier spielen Sie auf ondulierten Fairways durch dichten Baumbestand. Kleine Täler, Wasserhindernisse und zahlreiche Bunker gilt es hier zu meistern.

  • Loch 18
  • Par 72
  • Länge: 5.986 m
Erinvale Country Golf Course - Somerset West

Erinvale Country Golf Course - Somerset West

Der von Gary Player entworfene 18-Loch Platz gilt als einer der besten Golfanlagen in der Western Cape Provinz Südafrikas. Der Platz liegt auf der ehemaligen Erinvale Farm am Fuße der Helderberg Mountains. 1996 wurde hier der „IGA World Cup of Golf“ ausgetragen. Während des Spiels blickt man auf die False Bay und die Ausläufer der Hottentots Holland Bergkette im Osten. Durch den Schutz der Berge ist der Platz bemerkenswert windstill.

  • Loch 18
  • Par 72
  • Länge 6.294 Meter